PCG – Apps und ihre Verwendung

für die PCG-Software wurden Zusatzprogramme, in Form von Apps entwickelt:

Inventur-App

Die PCG-App ist eine Weiterentwicklung des PCG InventurModuls (Inventur und Einkaufsliste -> arbeitet nur mit stabilem Netzwerk). Im Hinblick auf Verwendung und Arbeitsweise im On-/Offline sowie des Betriebssystems bei der Datenerfassung ergeben sich Vorteile gegenüber den beiden anderen Systemen.

  • mit der PCG-App kann bei der Datenerfassung offline gearbeitet werden, es ist kein stabiles Netzwerkverbindung (W-Lan) erforderlich.
  • W-Lan nur für die Datenübertragung an PCG erforderlich
  • die Daten können mit Windows- und Android-Geräten erfasst werden
  • es können beliebig viele Mitarbeiter zugleich Daten erfassen ohne Gefahr zu laufen, Werte des anderen zu überschreiben
  • Artikeldaten (Vorbereitung zur Erfassung) sind schnell, einfach und umfangreich in einem Schritt auf das Erfassungsgerät zu laden
  • jeder Mitarbeiter kann auch nur den für ihn relevanten Artikelbereich auf das Erfassungsgerät laden
  • die erfassten Bestände werden für jeden Mitarbeiter einzeln in den PCG übernommen -> Nachvollziehbarkeit gewährleistet
  • neue Funktionen sind im Update leicht verfügbar
  • Die Daten stehen anschließend in Warenwirtschaft oder Artikelmanager zur Verfügung. Sie haben alle Artikel und Lieferantendaten stets auf dem aktuellen Stand.

Driver-App

Die Driver-Software ist eine Applikation für mobile Endgeräte, die die logistische Planung und Abwicklung in Lieferbetrieben unterstützt. Sie ist, durch die direkte Anbindung an die PC-Gärtner Warenwirtschaft via Oekobox-Online, speziell auf die Bedürfnisse kleiner bis mittlerer Betriebe ausgerichtet.

Die Fahrangestellten werden durch ihren täglichen Arbeitsprozess über die Anzeige mit übersichtlich gestalteten Informationen zum Beladen und Ausliefern von Bestellungen geleitet. Eine konstante Verbindung zwischen den mobilen Endgeräten und der zentralen Betriebsdatenbank sorgt für eine reibungslose Kommunikation. Der zeitnahe Datenaustausch zwischen Fahrangestellten und der Zentrale ist gegeben.

Alle von der Software verarbeiteten Daten werden auf gerätetypische Weise verschlüsselt übertragen und gespeichert. Die (Kunden-) Daten werden so vor Missbrauch zu schützen. Während des Betriebs ist der Nutzer für die Sicherheit der Daten zuständig. Er wird angehalten, das Gerät zu sperren, wenn er nicht mit ihm arbeitet.
In Absprache mit den für die Serverseite zuständigen Personen, wird ebenfalls für eine sichere Datenübertragung zwischen Applikation und Server gesorgt.